Menu  Menu

(K)ein Tagebuch -

Etappen


 

 


 
Wolfgang Abendschön, Textdichter und Komponist, Musiker, Buchautor, Bandleader lebt in seiner Heimatstadt Karlsruhe. Er ist einer der renommiertesten und populärsten deutschen christlichen Rockpoeten.

Regelmäßig ist er zu Gastspielen unterwegs mit seiner Gruppe AKZENTE, für die er die Texte und die Musik schreibt. Fernseh- und Rundfunkauftritte. Schallplatten. Liedhefte. Das Musical "Im Paradiesseits". Bücher.

Der "Meister der Zwischentöne", so die Kritik, steht für eine ganz eigene, phantasievolle Art von verrockten Zwischentönen mit einem gekonnten Schuss Gospel. Seine deutschen Texte, gerne voller Poesie, strahlen eine oft melancholische Lebensfreude aus und haben auf sehr besondere Weise zu einer unverkennbaren Sprache gefunden. Heiter, verspielt, traurig, getröstet erzählen sie von Gott und der Welt, die jeden Tag und jede Nacht neu auf Dich warten.

Und Wolfgang Abendschön ist ein "Grenzüberschreiter". Die Fenster, durch die er bei seinen Zwischentönen schaut, sind weit offen. Die Türen sowieso. Da gibt es viel altvertrautes und noch mehr neues zu entdecken. Und es gibt so viele Einflüsse, Richtungen, Wege. Wolfgang Abendschön nimmt gerne die anderen.


"Ein positiver Un-Ruhestifter."
Claudia Moliere, ZDF

"Ein Grenzüberschreiter, der sich handgreiflich
mit viel Fingerspitzengefühl eine ganze Menge an Sensibilität
für Frei(t)räume bewahrt hat."
Alfred Marquart, ARD

Erster Auftritt im März 1979 in der Martinsgemeinde in Karlsruhe-Rintheim. Am 26.September Musik zum Auftakt der Reihe "Meditationen in der Autobahnkirche Baden-Baden".
1980 zum erstenmal AKZENTE an Heiligabend in der Kleinen Kirche in Karlsruhe - bis heute ein alternatives und ökumenisches Angebot an Weihnachten über die Stadt- und Kirchenmauern hinaus, inzwischen in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz.
1981 die erste Veröffentlichung: das Liedheft "Anders leben".
Am 13.Juni 1982 Auftritt im Kloster Untermarchtal vor 10.000 Menschen aus Anlass des Besuches von Mutter Teresa, Friedensnobelpreisträgerin aus Kalkutta. Im September Mitwirkung beim 87.Deutschen Katholikentag in Düsseldorf. Am 2.September Auftritt auf der Demonstration für Frieden und Gerechtigkeit vor 25.000 Rüstungsgegnern im Düsseldorfer Hofgarten.
1983 erscheint das Album "Zwischentöne". Im Juni Mitwirkung beim 20.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hannover.
1984 erscheint das Album "Mit Mut". Im Juli Mitwirkung beim 88.Deutschen Katholikentag in München, u. a. mit einem Konzert im Münchner Circus Krone und einem Open-Air-Konzert auf dem Münchner Marienplatz vor 25.000 Menschen.
Von 1985 bis in die Zeit nach dem Fall der Berliner Mauer hinein hatten Wolfgang Abendschön & AKZENTE (damals noch BRD) eine Partnergruppe in der damals noch DDR. Im Juni Mitwirkung beim 21.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Düsseldorf.
1986 erscheint das Album "Und gernhaben müssen wir uns". Am 15.Juni Open-Air-Konzert für Pax Christi am Bühler Friedenskreuz. Am 11.September Uraufführung des Musicals "Im Paradiesseits" aus Anlass des 89.Deutschen Katholikentages in Aachen im Audimax der RWTH-Aachen. Am 12.September Auftritt bei der Veranstaltung "Theologie der Befreiung" im Aachener Reitstadion-Albert-Vahle-Halle, u.a. mit Gustavo Gutierrez, Lima, und Bischof Dario Castrillon Hoyos, Pereira / Kolumbien.
Im Juni 1987 Mitwirkung beim 22.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Frankfurt. Am 19.Juni Musik zum "Politischen Nachtgebet" von Amnesty international in der Frankfurter Festhalle.
1988 Erarbeitung einer neuen Fassung des Musicals "Im Paradiesseits". Neuinszenierungsstart ist mit drei Aufführungen im November im Karlsruher Ständehaus.
1989 erscheint das Album "Frei(t)räume". Im Juni Mitwirkung beim 23.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin, u. a. mit einem Open-Air-Konzert auf dem Berliner Kurfürstendamm und einem Konzert in der Berliner Eissporthalle.
 


"... groovende Arrangements ... tolle Songs ... man spürt, dass
Abendschön & AKZENTE mit Leib und Seele musizieren ..."
Music & Art

"... internationale Songwriterqualitäten ..."
Soundcheck - Musiker - Magazin

Im Mai 1990 Mitwirkung beim 90.Deutschen Katholikentag in Berlin, u. a. mit zwei Open-Air-Konzerten im Berliner Sommergarten vor 20.000 Menschen und einem Konzert in der Berliner Eissporthalle. Am 25.Mai Musik zu "Die Erde bewohnbar erhalten" mit Carl Friedrich von Weizsäcker, Starnberg, in der Berliner Deutschlandhalle. Am 26.Mai erstes Gastspiel in der damals noch DDR in Halle an der Saale.
Im Juni 1991 Mitwirkung beim 24.Deutschen Evangelischen Kirchentag im Ruhrgebiet mit Gastspielen in Bochum, Dortmund und Essen. Am 8.Juni Musik zur "Drive-in-Veranstaltung" für Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer mit ihren Maschinen auf dem Dortmunder Europaplatz.
1992 erscheint das Album "Keinen Mahagonisarg bitte!". Live-Premiere ist vor über 20.000 Menschen im Juni auf dem 91.Deutschen Katholikentag in Karlsruhe, u. a. mit einem Open-Air-Konzert auf der Karlsruher Seebühne im Stadtgarten und zwei Konzerten in der Karlsruher Stadthalle. Am 18.Juni Musik zu "Gerechtigkeit für Mensch und Tier" auf dem Karlsruher Werderplatz in Zusammenarbeit mit Tierschutzgruppen. Am 20.Juni Musik zur "Drive-in-Veranstaltung" für Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer mit ihren Maschinen vor der Durlacher Karlsburg und Musik zum "Shalom-Festival" von Pax Christi im Karlsruher Brahmssaal.
1993 erscheint Wolfgang Abendschöns Buch "Einmal Himmel und zurück". Im Juni Mitwirkung beim 25.Deutschen Evangelischen Kirchentag in München, u. a. mit Konzerten in der Rudi-Sedlmayer-Halle und im Nachtwerk sowie einem Open-Air-Konzert auf dem Münchner Max-Josephs-Platz. Am 11.Juni Musik zum "Shalom-Festival" von Pax Christi in der Münchner Rudi-Sedlmayer-Halle.
1994 erscheint Wolfgang Abendschöns Buch "Life pur". Im Juni Mitwirkung beim 92.Deutschen Katholikentag in Dresden, u. a. mit Konzerten in der Dresdener Eissporthalle und im Circuszelt am Straßburger Platz. Am 1.Juli Musik zu "Menschenrechte, ein Ethos für alle?!" mit Hans Küng, Tübingen, in der Dresdener Ausstellungshalle. Am 16.Juli Musik zur "Motorradfahrerwallfahrt" auf dem Kapellenplatz in Kevelaer vor 10.000 Menschen.
Im Juni 1995 Mitwirkung beim 26.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg, u. a. mit einem Open-Air-Konzert bei den St. Pauli-Landungsbrücken und zwei Konzerten in der Hamburger Eissporthalle. Am 15.Juli Musik zur "Motorradfahrerwallfahrt" auf dem Kapellenplatz in Kevelaer vor 10.000 Menschen.



"... phantasievolle und
poetische Texte ..."
Publik - Forum

"... Wolfgang Abendschön
passt nirgendwo in eine
der gängigen Schubladen
richtig hinein und hat
trotzdem einen sehr hohen
Wiedererkennungswert ..."
Badische Neueste Nachrichten

1996 erscheint Wolfgang Abendschöns Buch "Salto vitale". Am 20.Juli Musik zur "Motorradfahrerwallfahrt" auf dem Kapellenplatz in Kevelaer vor 10.000 Menschen. Am 29.September Musik zu "1.000 Jahre Martinskirche" in Worms.
1997 zum erstenmal deutschlandweite (musikalische) Lesereise sowie im Juni aus Anlass des 27.Deutschen Evangelischen Kirchentages in Leipzig und im Oktober aus Anlass der Buchmesse in Frankfurt Präsentation "Wolfgang Abendschön schreibt...".
1998 erscheint Wolfgang Abendschöns Buch "Wanted: GOTT". Im Juni Mitwirkung beim 93.Deutschen Katholikentag in Mainz, u. a. mit den "Un-erhörten Nachtgebeten" in Mainzer Kirchen sowie Konzerten am Mainzer Fischtor und im Mainzer Kulturzentrum KUZ. Am 12.Juni Musik zur "Verleihung des Demokratieförderpreises des BDKJ" an Hans Joachim Meyer, Dresden, im Palatino-Zelt Mainz.
1999 erscheinen das Album "Springinsfeld" und Wolfgang Abendschöns Buch "Un-erhörte Gebete". Im Juni Mitwirkung beim 28.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart, u. a. mit zwei Konzerten auf der Freilichtbühne Killesberg und einem Open-Air-Konzert auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Am 22.September Musik zu "20 Jahre Meditationen in der Autobahnkirche Baden-Baden". Am 27.November zum erstenmal "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt" in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Wilhelm Willms, Schriftsteller, Heinsberg.
2000 erscheint Wolfgang Abendschöns Buch "Be happy". Im Juni Mitwirkung beim 94.Deutschen Katholikentag in Hamburg, u. a. mit Konzerten im Saal 1 des CCH und in der Halle 9 auf dem Hamburger Messegelände. Am 1. und 2.Juni im Hamburger "Kleinen Michel" Start von "The sound of silence" - Eine ökumenische Begegnung und eine Begegnung mit den Religionen der Welt. Am 3.Juni Musik zu "X-mag Arche 2000" auf der MS Stubnitz im Hamburger Hafen. Am 24. und 25.Juni Mitwirkung beim 1.Ökumenischen Bodenseekirchentag in Friedrichshafen, u.a. mit der Musik zur Auftaktveranstaltung des Kirchentages auf dem Friedrichshafener Adenauerplatz und zur Schlussfeier bei der "Konzertmuschel am See". Am 3.Dezember "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 2. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Dorothee Sölle, Schriftstellerin, Hamburg.

"... die Lieder versuchen
mit Erfolg eine
musikalische Prophetie ...
legen Plädoyers für
Selbstbejahung und
Phantasie ab ..."
Christ in der Gegenwart


"... kunterbunte Texte,
kombiniert mit einer sehr
eigenständigen Musik ...
wirkliche Zwischentöne ..."
Westdeutscher Rundfunk




Im Juni 2001 Mitwirkung beim 29.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Frankfurt, u. a. mit Konzerten im Frankfurter Südbahnhof und im Palais im Zoo. Am 14., 15. und 16.Juni "The sound of silence" in der alten Frankfurter St. Leonhardskirche am Mainkai beim Römer, als Gäste mit dabei Dorothee Sölle, Fulbert Steffensky, Wilhelm Willms. Am 24.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 3. in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz, als Gast mit dabei Pater Anselm Grün, Schriftsteller, Münsterschwarzach.
Am 13.Juli 2002 Start der offiziellen Homepage "www.abendschoen-akzente.de". Am 30.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 4. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Dietmar Schönherr, Schauspieler, Fernsehpionier und Buchautor, Ibiza.
2003 erscheint das Album "In der Mitte der Nacht beginnt der neue Tag". Im Juni Mitwirkung beim 1.Ökumenischen Kirchentag in Berlin, u. a. mit zwei Konzerten in der Halle 7 auf dem Berliner Messegelände. Am 1., 2. und 3.Juni "The sound of silence" im Berliner Europasaal, als Gäste mit dabei Landesbischöfin Margot Käßmann, Fulbert Steffensky, Pater Anselm Grün. Am 4.Juni Open - Air - Auftritt vor dem Brandenburger Tor in Berlin beim Biker - Drive - in. Am 29. November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 5. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Franz Alt, Fernsehjournalist und Buchautor, Baden - Baden.
Im Winter und Frühjahr 2004 Auftakt der ökumenischen Reihe "Zwischenspiele für die Seele" in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz. Am 22.September Musik zu "25 Jahre Meditationen in der Autobahnkirche Baden-Baden". Am 27.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 6. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Wibke Bruhns, Journalistin und Buchautorin, Berlin. Am 24.Dezember zum fünfundzwanzigstenmal "AKZENTE an Heiligabend" in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz.
2005 erscheint das Album "Schatzsucher - Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt, Vol. 1", ein musikalisches Hörbuch mit Songs von Wolfgang Abendschön und Wortbildern von Franz Alt, Wibke Bruhns, Anselm Grün, Dietmar Schönherr, Dorothee Sölle, Wilhelm Willms, die als Gäste mit dabei sind. Im Winter und Frühjahr Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele". Erweiterung der Homepage www.abendschoen-akzente.de durch die Rubrik "Andere Kirchentöne" zu Wolfgang Abendschöns ökumenischem Projekt. Am 26.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 7. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Anselm Bilgri, Lebens - und Unternehmensberater, Buchautor, bis 2004 Prior im Kloster Andechs, München.
Im Winter und Frühjahr 2006 Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele". Im Mai Mitwirkung beim 96.Deutschen Katholikentag in Saarbrücken. Am 25., 26. und 27.Mai "The sound of silence" in der Päpstlichen Basilika St. Johann in Saarbrücken, als Gäste mit dabei Pater Anselm Grün und Karl Kardinal Lehmann. Am 25.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 8. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Andrea Schwarz, Schriftstellerin, Viernheim.
2007 erscheint das Album "Glückspilz". Im Winter und Frühjahr Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gast mit dabei der Maler und Bildhauer Emil Wachter. Am 17.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt" , Klappe, die 9. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Herbert Rosendorfer, Schriftsteller, Eppan an der Weinstraße, Südtirol.
2008 erscheint das Album "Dem Leben auf der Spur - Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt, Vol. 2", ein musikalisches Hörbuch mit Songs von Wolfgang Abendschön und Wortbildern von Anselm Bilgri, Anselm Grün, Herbert Rosendorfer, Andrea Schwarz, die als Gäste mit dabei sind. Und es erscheint die Sonderedition als Doppel - CD "Schatzsucher / Dem Leben auf der Spur - Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt, Vol. 1 + Vol. 2" mit Songs von Wolfgang Abendschön und Wortbildern von Franz Alt, Anselm Bilgri, Wibke Bruhns, Anselm Grün, Herbert Rosendorfer, Dietmar Schönherr, Andrea Schwarz, Dorothee Sölle, Wilhelm Willms, die als Gäste mit dabei sind. Im Winter und Frühjahr Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Internationale Goldschmiedekünstler Otto Jakob und der Generalintendant des Badischen Staatstheaters Achim Thorwald. Am 30.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 10. in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz, als Gast mit dabei der Benediktinermönch Pater Anselm Grün, Münsterschwarzach.



"... Fulminant und wie ein Maler
setzt Wolfgang Abendschön seine
musikalische Intention in Szene ..
temperamentvoll und feinnervig ..."
Badener Tagblatt

"... Ein außergewöhnliches Konzert,
das Wolfgang Abendschön & seine Band
mit Leib und Seele musizierend
auf die "Bretter" zauberten ... Und
Wolfgang Abendschöns poetische Texte
gingen wahrlich unter die Haut,
wie die Tränen in den Augen mancher
Konzertbesucher deutlich zeigten ..."
Badische Neueste Nachrichten

Im Winter und Frühjahr 2009 Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Badische Brau- und Lebenspionier Rudi Vogel und der Schauspieler am Badischen Staatstheater Robert Besta. Am 15.Oktober Musik zu "30 Jahre Meditationen in der Autobahnkirche Baden-Baden", als Gast mit dabei der Maler und Bildhauer und Schöpfer der Autobahnkirche Baden-Baden Emil Wachter. Am 16.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 11. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Bernhard Schlink, Schriftsteller, Berlin / New York. Am 28.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 12. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei der Benediktinermönch Abt Odilo Lechner, Klöster Andechs und St. Bonifaz München. Am 24.Dezember zum dreißigstenmal AKZENTE an Heiligabend in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz.
2010 erscheint das Album "Zwischenspiele für die Seele". Im Winter und Frühjahr Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Meister des Ober- und Untertongesangs und Mongolische Pferdekopfgeigenspieler Enkhjargal Dandarvaanchig (Epi) und die Tänzerin Oyuntuya Pureysuren aus der Mongolei sowie der Badische Mundartdichter Harald Hurst. Am 13.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 13. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei Gert Heidenreich, Schriftsteller und Literatursprecher für Hörbücher, Starnberg. Am 27.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 14. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei der Theologe und ehemalige Benediktinermönch Fulbert Steffensky, Hamburg.
Im Winter und Frühjahr 2011 Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Journalist, Literaturkritiker und Autor Alfred Marquart und der Kabarettist und Schauspieler Martin Wacker. Am 7.Mai Musik zum Deutschsprachigen Ländertreffen der Anonymen Alkoholiker im Brahms-Saal des Kongresszentrum Karlsruhe. Am 12.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 15. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei die Schriftstellerin Alissa Walser, Frankfurt. Am 26.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 16. in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz, als Gast mit dabei der Arzt und Buchautor Dietrich Grönemeyer, Sprockhövel.
2012 erscheint das Album "Reisende ohne Gepäck". Es ist das zehnte Musikalbum von Wolfgang Abendschön ! Im Winter und Frühjahr Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Kabarettist und Flötist Jos Rinck und der Generalintendant des Badischen Staatstheaters Peter Spuhler. Im Mai Mitwirkung beim 98.Deutschen Katholikentag in Mannheim, u. a. mit drei Konzerten im Barockschloss Mannheim. Am 17., 18. und 19.Mai "The sound of silence" im Barockschloss Mannheim, als Gäste mit dabei Manfred Lütz, Pater Cosmas Hoffmann, Schwester Lea Ackermann, Pierre Stutz. Am 17.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 17. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei die Ordensfrau, Frauenrechtlerin und Gründerin des Frauenprojektes "SOLWODI" Schwester Lea Ackermann, Hirzenach. Am 3.Dezember "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 18. in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz, als Gast mit dabei die Theologin, Buchautorin und ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland Margot Käßmann, Berlin.
Im Winter und Frühjahr 2013 Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gast mit dabei der Sternekoch Sören Anders. Im Mai Mitwirkung beim 34.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg, u. a. mit Konzerten in der Hamburger Kulturkirche Dreifaltigkeit (als Gäste mit dabei die Zen-Meisterin Professorin Shih Chao-hwei, Taiwan und Pater Anselm Grün) und in der Fabrik Hamburg. Am 2.Mai "The sound of silence" in der Halle B3 auf dem Hamburger Messegelände, als Gast mit dabei Fulbert Steffensky. Am 16.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 19. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei der Schriftsteller Arnold Stadler, Rast über Meßkirch. Am 7.Dezember "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 20. in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz, als Gast mit dabei der Benediktinermönch Pater Anselm Grün, Abtei Münsterschwarzach.
 
akz2015

"... Wolfgang Abendschön ist ein faszinierender Sehnsuchtspilger.
Seine Zwischenspiele sind ein Ort, in dem sich Künstler
und Publikum auf eine gemeinsame Reise begeben,
um irgendwo dort in eine Welt einzutauchen,
wo sich Verbundenheit und Verschiedenheit, Lebenskraft und Zweifel,
Lachen und Weinen einen weiten Entfaltungsraum suchen ..."
Südwestrundfunk

"... Wolfgang Abendschön ist wohltuend authentisch.
Wo andere gekünstelt und gewollt daherkommen, fühlt er sich ehrlich an ..."
Bayerischer Rundfunk

Im Winter und Frühjahr 2014 Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Fernsehjournalist und Gerichtsberichterstatter Karl-Dieter Möller und der Krimiautor Wolfgang Burger. Im Mai Mitwirkung beim 99.Deutschen Katholikentag in Regensburg, u.a. mit drei Konzerten in der RT-Halle Regensburg. Am 29., 30. und 31.Mai "The sound of silence" in der RT-Halle Regensburg, als Gäste mit dabei Pierre Stutz, Pater Anselm Grün, Manfred Lütz. Am 15.Oktober Musik zu "35 Jahre Meditationen in der Autobahnkirche Baden-Baden". Am 17.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 21. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei der Karikaturist und Autor Tiki Küstenmacher, Gröbenzell. Am 29.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 22. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei der Kapuzinermönch Bruder Paulus Terwitte, Liebfrauenkloster Frankfurt am Main. Am 24.Dezember zum 35.mal AKZENTE an Heiligabend in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz.
Im Winter und Frühjahr 2015 Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Extrem-Bergsteiger Ralf Dujmovits und die Primaballerina und Ballettdirektorin des Badischen Staatstheaters Birgit Keil. Im Juni Mitwirkung beim 35.Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart, u.a. mit Konzerten in der Bethelkirche Stuttgart und der Stadtpfarrkirche Gaisburg, als Gäste mit dabei Pater Anselm Grün und Tiki Küstenmacher. Am 21.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 23. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei der spirituelle Autor Pierre Stutz, Lausanne, Schweiz. Am 24.Dezember zum 36.mal AKZENTE an Heiligabend in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz.
Im Winter und Frühjahr 2016 Fortsetzung der Reihe "Zwischenspiele für die Seele", als Gäste mit dabei der Tierfilmer und Zoodirektor Matthias Reinschmidt (Loro Parque Teneriffa / Karlsruhe) und der brasilianische Kammertänzer Flavio Salamanka, 1.Solist Badisches Staatsballett. Im Juni Mitwirkung beim 100.Deutschen Katholikentag in Leipzig, u.a. mit Konzerten in der Bethanienkirche und der Kongresshalle am Zoo, als Gäste mit dabei Manfred Lütz und Pater Anselm Grün. Am 27.Mai "The sound of silence" in der Bethanienkirche Leipzig, als Gast mit dabei Bruder Paulus Terwitte. Am 28.Mai "The sound of silence" in der Leipziger Kongresshalle am Zoo, als Gäste mit dabei Schwester Lea Ackermann, Pierre Stutz und Bruder Paulus Terwitte. Am 22.September "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 24. in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz, als Gast mit dabei der Arzt und Buchautor Dietrich Grönemeyer, Sprockhövel. Am 20.November "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 25. in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz, als Gast mit dabei der Arzt, Theologe, Autor und Kabarettist Manfred Lütz, Bornheim. Am 3.Dezember "Wenn die Kleine Kirche Flügel trägt", Klappe, die 26. in der Kleinen Kirche beim Karlsruher Marktplatz, als Gast mit dabei der Schriftsteller Patrick Roth, Los Angeles und Mannheim. Am 24.Dezember zum 37.mal AKZENTE an Heiligabend in der Karlsruher Stadtkirche am Marktplatz.

*** Fortsetzung folgt ***

a r a